AGB der Hundeschule SuDog, 8180 Bülach

 

Die Geschäftsleitung von SuDog verpflichtet sich, nach bestem Wissen und Gewissen sowie Fähigkeiten, Ihnen eine verständliche und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Ausbildung zukommen zu lassen.

Dies umfasst im Wesentlichen:

  • Gegenseitige wertschätzende Kommunikation
  • Das gegenseitige Verstehen von Hund und Hundeführer, mit dem Ziel, dass der Hund möglichst gelassen und neutral im Alltag geführt werden kann.
  • Die Bedürfnisse seines Hundes verstehen zu können und seine Umwelt, respektive Umfeld, so zu gestalten, dass sie dem Hund entsprechen und seinen Bedürfnissen gerecht werden und es somit möglichst nicht zu Verhaltensauffälligkeiten kommt.
  • Das Respektieren von anderen Lebewesen und das Einhalten von gesetzlichen Vorschriften und Auflagen.
  • Das Fördern von verantwortungsbewussten Hundehalterinnen und Hundehalter in der Öffentlichkeit

Regeln vor, während und nach dem Training:

  • Die Hunde sind immer an der Leine zu führen, ausser die Kursleitung gibt ausdrücklich andere Anweisungen.
  • Die Hundeführer haben sich an die Anweisungen der Kursleitung zu halten.
  • Hundekot ist selbstverständlich immer, auch in der Umgebung des Ausbildungsplatzes, wie auch sonst überall, aufzunehmen und sachgerecht zu entsorgen.

Umgang mit dem Hund in der Ausbildung:

  • Gewalt oder unangemessenes Verhalten des Hundeführers führt zum sofortigen Ausschluss aus der Ausbildung, da dies nicht der Philosophie von artgerechter Ausbildung der Hundeschule SuDog entspricht.

Versicherung:

  • Die Hundeschule SuDog lehnt jegliche Haftung und Forderungen während, vor und nach der Ausbildung sowie Forderungen von Dritten ab.
  • Die Teilnahme an der Ausbildung erfolgt auf eigenen Entschluss und Gefahr des Hundeführers.
  • Der Hundeführer/Die Hundeführerin muss über eine Haftpflicht sowie eine Unfallversicherung verfügen (Bei Aufforderung der Kursleitung zu bestätigen).

Gesundheit:

  • Der Hund muss über die nötigen Impfungen verfügen.
  • Krankheiten, chronische Erkrankungen oder Verletzungen sind der Kursleitung vor einer Übungsstunde zu melden.
  • Beissunfälle jeglicher Art sowie Verhaltensauffälligkeiten gegenüber Mensch und Tier sind gegenüber der Kursleitung ebenfalls meldepflichtig.
  • Der Hund muss gekennzeichnet sein (Chip).

Gültigkeit der Abonnemente: Ab der 1. Lektion während 4 Monaten, danach verfallen sie zu Gunsten von SuDog.

Abmeldung:

Im Verhinderungsfall müssen Trainingslektionen mind. 24 Std. im Voraus abgesagt werden.
Bei unentschuldigten Absenzen wird die Lektion dem Kunden zu 100% in Rechnung gestellt.
Im Verhinderungsfall bitten wir Sie um Nachricht telefonisch, per SMS/Whatsapp  oder E-Mail unter:
Natel 076 340 18 27 / su.weber@outlook.com

Gerichtsstand: Bülach

2014 Hundeschule SuDog / Susanne Weber, Dachslenbergstrasse 74, 8180 Bülach